Hygiene-und Abstandsregeln für Zusammenkünfte im Buddhistischer Maha Vihara e.V. in Schneverdingen

Vor jeder Zusammenkunft ist ein Verantwortlicher zu benennen, der auf die Einhaltung der Regeln achtet und für die Desinfektion der Flächen, Klinken, Handläufe etc. Sorge trägt. Die Namen aller Teilnehmenden sind schriftlich festzuhalten.

Jeder Raum in dem ein Treffen stattfindet ist vorher und auch nachher ausgiebig zu lüften.

Stuhllehnen, Handläufe, Türklinken, Armaturen, alle glatten Oberflächen vor und nach den Veranstaltungen reinigen.

Desinfektionsmittel werden zur Verfügung gestellt.

Sollten keine vorhanden sein, bitte auch eigene geeignete Reinigungsmittel bereithalten.

Personen mit Atemwegssymptomen (sofern nicht vom Arzt z.B. abgeklärte Erkältung) kommen bitte nicht ins Haus. Bitte achtet aufeinander.

Beim Eintritt in das Haus bitte die Hände die Hände desinfizieren, es sind Desinfektionsmittelspender auf jeder Ebene vorhanden. Bei Wegen im Tempel einschließlich Toilettengang ist die Mund-und Nasenbedeckung zu tragen. Niesen und Husten in die Armbeuge. Umarmungen und Handkontakt vermeiden.

Bitte generell den Mindestabstand von 1,5 M einhalten. In Räumen in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann darf sich dementsprechend nur eine Person aufhalten. Keine persönlichen Gespräche in den Gängen, Türen, Fluren.

Der Weg zum Tempel und das Betreten des Tempels erfolgt einzeln mit dem gegebenen Mindestabstand. Ebenso ist beider Sitzverteilung im Tempel vorzugehen.

Während des Vortrags und Meditation kann die Maske abgenommen werden oder aufgelassen werden, je nach persönlichem Empfinden.

Wir singen nicht. Die traditionelle gemeinschaftliche Übergeben von Gegenständen nicht erlaubt.

Und, zu guter Letzt: Seid wachsam auf euch selbst.

Mögen alle glücklich sein!

Stand : 30 Aug 2020