Schlagwort-Archive: Meditation

Weder das rein intellektuelle Erfassen der Buddha-Lehre noch das Befolgen ihrer ethischen Richtlinien allein reicht für eine erfolgreiche Praxis aus. Im Zentrum des Buddha-Dharma stehen daher Meditation und Achtsamkeitspraxis. Von der Atembeobachtung über die Liebende-Güte-Meditation (metta), Mantra-Rezitationen, Gehmeditation, Visualisierungen bis hin zu thematisch ausgerichteten Kontemplation haben die regionalen buddhistischen Schulen eine Vielzahl von Meditationsformen entwickelt. Ziele der Meditation sind vor allem die Sammlung und Beruhigung des Geistes (samatha), das Trainieren klar-bewusster Wahrnehmung, des „tiefen Sehens“ (vipassana), das Kultivieren von Mitgefühl mit allen Wesen, die Schulung der Achtsamkeit sowie die schrittweise Auflösung der leidvollen Ich-Verhaftung.

Achtsamkeit (auch Bewusstheit, Vergegenwärtigung) ist die Übung, ganz im Hier und Jetzt zu verweilen, alles Gegenwärtige klarbewusst und nicht wertend wahrzunehmen. Diese Hinwendung zum momentanen Augenblick erfordert volle Wachheit, ganze Präsenz und eine nicht nachlassende Aufmerksamkeit für alle im Moment auftauchenden körperlichen und geistigen Phänomene.

Erfasst von : Francis Samarawickrama

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder und Freunde,

wir freuen uns sehr bereits zum 5.ten Mal im Maha Vihara Zentrum die „Nacht der Rezitationen“ und die „Kathina-Zeremonie“ feiern zu können. Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

Programm

12. Oktober 2019

10:00 – 11:00 Uhr: geleitete Meditation

11:30 Uhr: Mittagszeremonie, Essen der Mönche (Dana)

12:30 Uhr: Mittagessen für Gäste, gespendet von der srilankesischen Gemeinde

13:30 – 14:30 Uhr: gemeinsamer Spaziergang durch die Heide

15:00 Uhr: Feier zum 5 jährigen Bestehen mit Vorträgen und Kindertanz usw.

16:30 Uhr: Teepause mit Kuchen

17:30 – 23:00 Uhr: „Nacht der Rezitationen

(Ungefähr 12 Mönche rezitieren Lehrreden des Buddha. Diese sind vergleichbar mit Friedensgebeten und beinhalten unter anderem Heilungswünsche und Meditationsgebete. Am Ende der Rezitationen erfolgen auf Wunsch persönliche Segnungen mit gesegnetem Wasser und Glücksbändern.)

13. Oktober 2019Kathina-Feier

(Mit dem zeremoniellen Dankbarkeitsfest (Kathina) wollen wir allen danken, die unser Maha Vihara - Zentrum unterstützen, so dass wir es erhalten und weiterentwickeln können. Wir wollen unsere Dankbarkeit für jegliche Unterstützung nicht nur denen gegenüber zum Ausdruck bringen, die uns geholfen haben, sondern allen Menschen auf der ganzen Welt und allen fühlenden Wesen.)

7:00 - 8:00 Uhr: Übergabe der Kathina-Roben und Frühstück für die Mönche

8:00 Uhr: Frühstück für die Gäste

9:00 Uhr: traditionelle Verdienstübertragung für die Verstorbenen und Abschiedszeremonie

Zum Übernachten gibt es reichlich Gelegenheit in Ferienwohnungen im Bockheberer Weg und im nahen Umkreis.

Wir werden ungefähr 10 Mönche als Gäste beherbergen.

Zur Unterstützung unseres Maha Vihara – Zentrums und um die Reisekosten der Mönche zu bezahlen würden wir uns über Spenden sehr freuen. Bei Überweisungen können Sie das Stichwort „Kathina 2019“ angeben. Bei Bedarf erhalten Sie gerne eine Spendenbescheinigung.

Mögen Sie alle glücklich sein

Bhante Punnaratana und das Maha Vihara - Team

Mit Metta
BUDDHISTISCHER MAHA VIHARA. E.V.
Bockheberer Weg 1
29640 SchneverdingenTelefon: 05193 5173734
E-Mail: info@buddhistischer-maha-vihara.de
Web: www.buddhistischer-maha-vihara.de
Facebook: www.facebook.com/buddhistischermahavihara

Offnungszeiten für Tempel Besucher: Täglich von 08:00 bis 18:00

 

Das Seminarprogramm fand in Sri Lanka Maha Vihara Temple, Schneverdigen statt.

Herr Upul Nishantha Gamage hat unter der Aufsicht des ehrwürdigen Bhante Dr. Punnaratana die Mediationübungen geleitet. Insgesamt 7 Teilnehmer haben an den einzelnen Meditationsübungen teilgenommen.

Die Teilnehmer haben das vegetarisches Essen selbst zubereitet und auch das Dana für die Sanga. Das Seminar war kostenlos und wurde auf Spendenbasis finanziert.

Ein Seminartag begann um 6:30 Uhr mit eine Buddha-Ehrerweisung.
Danach haben alle Teilnehmer sich in der Meditationhalle gesammelt und es gab angeleitete Gruppenmeditationen. Der Tagesplan hat noch weitere Meditationen enthalten: Gehmeditationen, Arbeitsmeditationen, Individualmeditationen.

Jeder Tag endete mit einer Diskussion über die Meditationspraxis, bei der die Teilnehmer ihre Erfahrungen austauschen und Fragen an Herr Upul stellen konnten. Die Diskussionen waren in englischer und singhalesischer Sprache. Für die deutschen Teilnehmer wurde übersetzt.

Am vorletzten Tag hat Herr Upul eine besondere Metta Meditation (Liebende Güte Meditation) angeleitet. In der Diskussion sprach Herr Upul über "Vergebung" und wie man richtig vergibt und wie man richtig um Vergebung bittet. Dieser Tag endete mit Rezitation von "Karaneeya Metta Sutta" in Pali angeleitet von Bhante Dr. Punnaratana und in Englisch angeleitet von Seminarteilnehmerin Claudia Krüger.

Ein weiteres Highlight des Seminars war der achtsame Spaziergang durch die Heide am letzten Tag mit allen Teilnehmern des Seminars sowie Besuchern des Tempels.

Am Ende des Seminars fand eine längere Zusammenfassung und ein Austausch statt, in dem Herr Upul sprach über:

  1. gesunde Toleranz.
  2. Beim Meditieren geht es darum, den eigenen Geist zu entwickeln und zu kultivieren, um weise über die eigenen Grenzen hinausgehen zu können.
  3. Die Notwendigkeit von Herausforderungen, um zu Erwachen.

Dieser Austausch rundete ein wunderschönes Seminar und heilende Meditationstage ab.

Am 9. Dezember 2018 findet von 10 bis 16 Uhr in den Räumen des Buddhistischen Zentrums ein „Tag der Offenen Tür“ statt. Dieses Zentrum existiert seit 2014.

Es ist unser wichtigstes Anliegen, Buddhisten und Nicht-Buddhisten eine Möglichkeit zu bieten, zur Ruhe kommen und den Zugang zu ihren persönlichen Potenzialen zu erweitern. Am „Tag der Offenen Tür“ können Sie sich über unsere Angebote informieren. Sie können jederzeit kommen und bleiben, solange Sie möchten. Auch außerhalb der geplanten Programmpunkte stehen wir für Gespräche und Ihre Fragen bereit.

Programm:

10.30 Uhr Bhante Punnaratana, der Leiter des Zentrums, begrüßt die Gäste und hält einen kurzen Vortrag zum Thema „Was ist Buddhismus“. Eine Besichtigung des Zentrums und der Stupa schliessen sich an.

11.30 Uhr Dr. Francis Samarawickrama hält einen Vortrag über Ayurveda. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, eine Gesichtsmassage zu erhalten.

12.30 Uhr Die sri-lankische Küche hält “Reis and Curry“, sowie Snacks bereit.

13.30 Uhr Die Tanzlehrerin Sulakshi Fonseka führt einen Tempeltanz vor und leitet die Gäste an, in die Bewegungen mit einzustimmen.

14.30 Uhr Vorführung Taiji-Yang-Stil-Form und die FÜNF-Elemente-Form zum Mitmachen -  Jutta Besser - Lahtz

15.00 Uhr „Was ist Meditation?“ Kurze Einführung und Übung

15.45 Uhr mit einem lockeren Gespräch bei Kaffee/Tee und Kuchen findet der „Tag der Offenen Tür“ seinen Abschluss.

Sie sind herzlich eingeladen, an diesem Tag der Begegnung teilzunehmen und einen erweiternden Blick über die altbekannten Zäune zu werfen.

Mögen alle Wesen glücklich sein.

Anhang A : Tag-der-Oeffnen-Tuer PDF 103 KB
Anhang B : Buddhistischer-Maha-Vihara-Anzeige PDF 555 KB

Wir freuen uns sehr auf den Besuch von Bhante Yogavacara Rahula wiedar in Schneverdingen. Er ist als hoch angesehener, spiritueller Meister weltweit unterwegs und bereist zurzeit wiederholt Deutschland. In dieses Jahr von 01 Juli bis 07 Juli weilt Bhante bei uns im Buddhistischer Maha Vihara e.V. im Bockheberer Weg 1, in 29640 Schneverdingen. Bhante Rahula wird uns an Geschichten aus seinem kostbaren Schatz an Lebenserfahrung, an Lehrgesprächen und Meditation teil haben lassen…eine unendliche glückliche Chance für uns, sich mit seinem positiven Geist - Energien zu verbinden.

am Samstag, den 01. Juli

  • 18:00 Uhr - der Vortag
  • 19:00 Uhr – die gemeinsame Meditation

am Sonntag, den 02. Juli

  • 10:00 Uhr - Besprechung der Lehrreden, Vipassana Meditation
  • 11:00 Uhr - Mittags-pūja (Andacht)
  • 11:30 Uhr - Mittagessen für die Ordinierten
  • 12:30 Uhr - Mittagessen für die Gäste
  • 13:30 Uhr - Achtsamer Spaziergang durch die Heide
  • 15:00 Uhr - Fragen und Antworten in einer Gesprächsrunde
  • 16:00 Uhr - Pause (Tee & Kuchen)
  • 16:30 Geh - Meditation
  • 17:30 Uhr - der Vortag
  • 18:30 Uhr - die gemeinsame Meditation

Für persönliche Fragen und Unterstützungen

In der Zwischenzeit von 02 bis 06 Juli, jeden Tag am 18:00 Uhr bis 20: Uhr steht der Meister bei uns für persönliche Fragen und Unterstützungen.

Die Veranstaltungen in unserem Zentrum finden auf Spendenbasis statt. Übernachtungen mit Verpflegung sind möglich!

Melden Sie sich bitte unter: Telefon - 051 93 999 4224

Email - info@buddhistischer-maha-vihara.de
Website - www.buddhistischer-maha-vihara.de

Über Bhante Rahula

Bhante Yogavacara Rahula wurde 1975 in Sri Lanka ordiniert. Er ist seit 1987 Mitglied der Bhavana-Socity (www.bhavanasociety.org) und begleitete lange das Amt des Vize-Abtes. Bhante unterrichtet und hält Retreats, die mit Yoga-, Atem-, und Vipassana-Übungen begleitet werden. Damit bereitet und erleichtert er den Zugang zur Meditation und betont dabei die Achtsamkeit zum eigenen Körper und zu den Dingen, die uns umgeben.

Bhante Yogavacara Rahula ist 1948 in Südkalifornien geboren. Nach seiner 3- jährigen U.S. Army Zugehörigkeit (Vietnamkrieg) reiste er als Hippie durch Europa und Asien, experimentierte mit unterschiedlichen Drogen. Durch das Zusammentreffen mit tibetischen Lamas in Nepal kam er in Kontakt mit Meditation und nahm an monatelangen Meditationskursen teil. Seine neue Sichtweise zu den Dingen, seine entstandene Achtung für sich und das Leben, ließen ihn mehr und mehr die Naturgesetze verstehen und sein Leben öffnete sich hin zum spirituellem Bewusstsein. Folgend Yogastudium in Indien, Kennenlernen der buddhistischen Lehre, 1975 in Sri Lanka Ordination zum buddhistischen Mönch, es folgen 11 Jahre zurückgezogenes Praktizieren in Höhlen und Einsiedeleien. Seine „Transformationsstufen“ bzw. Lebensetappen beschreibt er später in seiner Autobiographie: „One Night`s Shelter “ (sehr empfehlenswert).
Alle seine bisher veröffentlichen Bücher stehen zum Download zur Verfügung: bhanterahula.blogspot.com

Möge Bhante`s Besuch zu unserem Segen sein und im liebevollen Gedeihen Dhamma Früchte tragen…

Mögen Sie alle glücklich sein..!

Anhang: Bhante Yogavacara Rahula

17.04. Tagesseminar von 10 bis16 Uhr
In dem Seminar werden ausgesuchte authentische Lehrreden und Texte (Metta Sutta)Buddhas gelesen und besprochen. Außerdem praktizieren wir Metta- und Vipassana-Meditation. Besonders üben wir, wie wir in unseren Alltags-Situationen (Gehen, Arbeiten, Essen, Trinken usw.) Achtsamkeit üben können.

23.04. Sri Lanka New Year - ab 18 Uhr – Freizeitzentrum Schnelsen, Wählingalle 16, 22459 Hamburg
Die senghalesische Gemeinde begeht das Neujahrsfest gemäß alter Traditionen.

22.05. Vesak  von 10 bis16 Uhr
Am ersten Vollmondtag im Monat Mai (Vesak) feiern wir wie die Buddhisten in aller Welt den Geburtstag und die Erleuchtung des historischen Buddha Siddharta Gautama mit Meditation, Rezitation und Festvorträgen.

03.-05.06. Schweigeseminar von Freitag 18 Uhr bis Sonntag 15 Uhr
In diesem Seminar wollen wir Körper, Geist und Rede wahrnehmen und betrachten und durch Meditation und Achtsamkeit in heilsamer Richtung kultivieren. Durch das Schweigen erfahren wir, wie unsere positive Energie stark wird.

19.06. Poson-Fest von 10 bis16 Uhr
Zum Gedenken der historischen Ersten Delegation in Sri Lanka feiern wir mit Poson Poya (Fest) die Einführung des Buddhismus in Sri Lanka im Jahr 247 v. Chr..

20.07. bis 16.10.  - Vassana (Regenzeit)
In asiatischen Ländern ist es üblich, dass buddhistische Ordinierte während der Regenzeit an einem Ort bleiben und innere Einkehr und Meditation praktizieren. Versorgt werden sie während dieser Zeit von Laienanhängern. Sie sind herzlich willkommen, ein paar Tage oder Wochen mit uns zu sein und Klosteratmosphäre zu erfahren.

24.07. Dhamma Cakka-Tag  von 10 bis16 Uhr
In diesem Seminar wird die erste Lehrrede Buddhas (Dhamma Cakka Pavattana-Sutta) besprochen und die wichtigen Punkte wie die Vier Edlen Wahrheiten und der Achtfache Pfad betrachtet und ihre Bedeutung für unseren  Alltag.

18.09. Tagesseminar von 10 bis16
In dem Seminar werden ausgesuchte authentische Lehrreden und Texte (Mangala Sutta) Buddhas gelesen und besprochen. Außerdem praktizieren wir Metta- und Vipassana-Meditation. Besonders üben wir, wie wir in unseren Alltags-Situationen (Gehen, Arbeiten, Essen, Trinken usw.) Achtsamkeit üben können.

01.-03.10. Meditationsseminar Heide
Unter Anleitung üben wir Metta- und Vipassana-Meditation, um in Kontakt mit unserer ursprünglichen Natur zu kommen. In der schönen Natur der Heide üben wir Achtsames Gehen. Es ist Gelegenheit zu Dhamma – Gesprächen.

02.10. Nacht der Rezitationen 18 bis 24 Uhr
Ca. 12 Mönche werden in einem extra errichteten Pavillion 30 Lehrreden Buddhas rezitieren. Dadurch werden die folgenden Wirkungen erzielt: Heilung von verschiedenen Krankheiten, Auflösen von Blockaden und das Auftanken mit Energie

13.11. Kathina Zeremonie von 10 bis16 Uhr
Am Ende der dreimonatigen Regenzeit wird ein großes Fest gefeiert und allen Menschen Gelegenheit gegeben, jede Art von Spenden zu geben, besonders für die neuen Roben der Mönche.

04.12. Tagesseminar von 10 bis16 Uhr
In dem Seminar werden ausgesuchte authentische Lehrreden und Texte (Piyajathika Sutta) Buddhas gelesen und besprochen. Außerdem praktizieren wir Metta- und Vipassana-Meditation. Besonders üben wir, wie wir in unseren Alltags-Situationen (Gehen, Arbeiten, Essen, Trinken usw.) Achtsamkeit üben können.

Mehr Informationen Hier : Maha Vihara Termine 2016

Programm für den Dankestag

Am Freitag, dem 2. Oktober ab 16 Uhr Anreise.

(wer im Vihara übernachten möchte, bringe bitte einen Schlafsack und eine Liegematte mit.
Es gibt auch Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe)

  • 18. Uhr gemeinsames Abendessen
  • 19.30 bis 21 Uhr gemeinsame Andacht und geleitete Meditation

Am Samstag, dem 3. Oktober

  • 8 Uhr gemeisames Frühstück
  • 9 bis 10 Uhr Arbeitsmeditation
  • 11:00 Uhr Eröffnung
  • 11:30 Uhr Andacht und Mittagessen für die Ordinierten
  • 12:00 Uhr Mittagessen für die Gäste
  • 14:30 Uhr Kulturelle Prozession durch das Wohnviertel
  • 15:00 Uhr Offizielle Feierlichkeiten (Öllampe anzünden, Ansprache, Kindertanz etc.)
  • 16:00 Uhr Tee und Kuchen
  • 17:00 – 24:00 Uhr Rezitationszeremonie mit Unterbrechungen
  • 24:00 Uhr Verteilen von Schutzbändern und gesegnetem Wasser

Am Sonntag, dem 4.Oktober

  • Gegen 8:00 Uhr gemeinsames Frühstück.
  • Gegen 9:00 Uhr machen wir einen ca. zweistündigen achtsamen Spaziergang durch die Heide und durch das Pietzmoor. Das bietet uns die besondere Gelegenheit, die Holzwege durch das Moor kennenzulernen und die einzigartige Natur zu genießen.
  • 12:00 Uhr gemeinsames Mittagessen.

Die sri lankeschiser Gemeinde sogt für lekere, kulinarische, vegitarische Mahlzeiten.
Über Ihre/ Eure Teilnahme, ganz oder abschnittsweise, freuen wir uns.
Die Veranstaltung ist kostenlos, aber freuen wir uns über eure/Ihre Spenden..

Mögen alle Wesen glücklich sein!

Bhante Punnaratana und Maha Vihara Vorstand

Wassa Retreat Program 2015

Am Samstag den 1.8.2015

  • 08:00 Einhaltung der Fünf Tugendregeln (Pañca Sīla), Dhamma Diskussion, Meditation
  • 15:00 Einladung zur Wassa Zeitraum

Am Samstag den 15.8.2015

  • 15:00 Special Dhamma-Vortrag und Buddha Verehrung

Am Sonntag den 30.8.2015

  • 08:00 Einhaltung der Fünf Tugendregeln (Pañca Sīla), Dhamma Diskussion und Meditation Programm

Am Sonntag den 13.9.2015

  • 15:00 Special Dhamma-Vortrag und Buddha Verehrung

Am Sonntag den 27.9.2015

  • 08:00 Einhaltung der Fünf Tugendregeln (Pañca Sīla), Dhamma Diskussion und Meditation Programm

Am Samstag den 3.10.2015

  • 11:00 bis folgende Tag Paritta Vortrag (Nacht der Rezitation) und Almosen an Sangha

Am Dienstag den 27.10.2015

  • 08:00 Einhaltung der Fünf Tugendregeln (Pañca Sīla), Dhamma Diskussion und Meditation

Am jeden Samstag im Zeitraum zwischen 1.8.15 und 27.10.2015 wird
Buddha Verehrung und Blumen Opfergabe veranstaltet.

Wir freuen uns sehr auf den Besuch von Bhante Yogavacara Rahula. Er ist als hoch angesehener, spiritueller Meister weltweit unterwegs und bereist zurzeit wiederholt Deutschland. Am 13. und 14. Juli weilt Bhante bei uns im Buddhistischen „Maha Vihara“ e.V. im Bockheberer Weg 1, in 29640 Schneverdingen. Bhante Rahula wird uns an Geschichten aus seinem kostbaren Schatz an Lebenserfahrung, an Lehrgesprächen und Meditation teil haben lassen…eine unendliche glückliche Chance für uns, sich mit seinen positiven Geist – Energien zu verbinden.

Der Vortrag am Montag, den 13. Juli beginnt 18:00 und endet ca. 20:00 Uhr.
Für persönliche Fragen und Unterstützungen steht uns der Meister am 13. und 14. Juli jeweils in der Zeit von 09:30 bis 11:30 Uhr zur Verfügung.


Bhante Yogavacara Rahula wurde 1975 in Sri Lanka ordiniert. Er ist seit 1987 Mitglied der Bhavana-Socity (www.bhavanasociety.org) und begleitete lange das Amt des Vize-Abtes. Bhante unterrichtet und hält Retreats, die mit Yoga-, Atem-, und Vipassana-Übungen begleitet werden. Damit bereitet und erleichtert er den Zugang zur Meditation und betont dabei die Achtsamkeit zum eigenen Körper und zu den Dingen, die uns umgeben.

Bhante Yogavacara Rahula ist1948 in Südkalifornien geboren. Nach seiner 3- jährigen U.S. Army Zugehörigkeit (Vietnamkrieg) reiste er als Hippie durch Europa und Asien, experimentierte mit unterschiedlichen Drogen. Durch das Zusammentreffen mit tibetischen Lamas in Nepal kam er in Kontakt mit Meditation und nahm an monatelangen Meditationskursen teil. Seine neue Sichtweise zu den Dingen, seine entstandene Achtung für sich und das Leben, ließen ihn mehr und mehr die Naturgesetze verstehen und sein Leben öffnete sich hin zum spirituellem Bewusstsein. Folgend Yogastudium in Indien, Kennenlernen der buddhistischen Lehre, 1975 in Sri Lanka Ordination zum buddhistischen Mönch, es folgen 11 Jahre zurückgezogenes Praktizieren in Höhlen und Einsiedeleien. Seine „Transformationsstufen“ bzw. Lebensetappen beschreibt er später in seiner Autobiographie: „One Night`s Shelter “ (sehr empfehlenswert). Alle seine bisher veröffentlichen Bücher stehen zum Download zur Verfügung: bhanterahula.blogspot.com
Möge Bhante`s Besuch zu unserem Segen sein und im liebevollen Gedeihen Dhamma Früchte tragen…

Die Veranstaltungen in unserem Zentrum finden auf Spendenbasis statt. Übernachtungen mit Verpflegung sind möglich!

Informationen 051939994224